Eine Erzählung: der Vogel kämpft sich aus dem Ei

von Kerstin Grether Heute fiel mir diese kleine Erzählung über meine Jugend mit und in der SPEX in die Hände, die ich vor drei Jahren anlässlich von „35 Jahre Spex“ in der Juli-2015-Nummer geschrieben habe. Neulich habe ich Hermann Hesses berühmte Erzählung „Demian – die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend“ entdeckt. So ein schönes, verblüffend […]

Weiterlesen »

Neues Video-Format “The Radar” aus Berlin

5 Fragen an Leonie Scholl “Ich finde Underdogs einfach interessanter als das, worauf sich die große Masse stürzt!” “The Radar” entstand 2018 aus dem Zusammenschluss von RedakteurInnen und JournalistInnen von u.A. INTRO, Festivalguide, ZeitOnline und Deutsche Welle, um ein videobasiertes, unabhängiges Popkultur-Magazin zu gründen. Wir berichten aus aber nicht nur über Berlin, Musik, Kultur und […]

Weiterlesen »

Bernadette La Hengst – Wir sind die Vielen /Der Song zum Demo-Herbst

“Dafür braucht ihr keine Militärsportübungen im Wald… “ Megatolles Demo-Video von Bernadette La Hengst und Die Vielen. Was wir neben allem anderen auch sehr super finden: Es gibt Musiker*innen da draußen,  die sich nicht in die Position “soldatischer Körper” oder “Krieger” begeben um sich gegen Rechts, AfD, Nazis zu positionieren.  So sieht wohl eine kunstvolle […]

Weiterlesen »

Hurra, ausverkauft: Der “Grether-Salon” Krawalle und Liebe. Mit: Drangsal, Luise Meier die Supererbin, Torsun Burkhardt, Josefine Rieks and Doctorella

Es tut uns aber leid für all diejenigen, die nicht mehr rein kamen : ) Es war ein Auftakt voller Liebe! Danke, an alle, die da waren ! Nie war der Begriff “Salonmarxismus” so angebracht und so wenig angebracht 😉 Es war so toll, wie vielen Geschichten und Gedanken wir von unseren Super-Gästen lauschen durften. […]

Weiterlesen »

#WirSindMehr. Sind “wir” auch divers? Oder “nur” die Mehrheit?

(Und dann stimmt, wenn man örtlichen Antifa-Organisatoren glauben darf, noch nicht mal das mit der Mehrheit.) von Kerstin  (heute sehr geschockt), 3.9. Es ist gruselig wie dieses Land sein Herrenmenschentum selbst noch im Protest dagegen reproduziert. Leider, außer der tollen Nura, keine Migrant*innen auf der Bühne ( in der Programmankündigung, ich weiß nicht, wie es […]

Weiterlesen »