Kleine Park-Impression: Viktor teilt seinen Park mit den Abtrünnigen dieses Winters

von Kerstin 14. Februar. Es ist der Tag der Liebe.  Viktor dreht auf; Lautsprecherstöpsel im Ohr, sein MP3-Player gibt das alles her: von „Heart of Glass“ – Blondie bis „Er will Sex“ – SXTN. Die Sonne macht mit, die Luft, die Temperaturen. 10 Grad, oder sogar 11, werden heute in Berlin gemessen. „Wenn die Mädchen […]

Weiterlesen »

Lena Stoehrfaktors Meisterinnenwerk “Blei”: Directors Cut von Kerstins Spex Review

von Kerstin Extended Version! Hier kommt der “Director`s Cut” meiner Lena Stoehrfaktor-Rezension aus der aktuellen, letzten SPEX! Die Kategorie lautete „Lieblingskunstwerk der vergangenen 38 Jahre. Das “Blei”-Album ist im Mai 2018 erschienen. Die last SPEX müsst ihr euch – by the way – sowieso unbedingt kaufen! Aus sooooo vielen Gründen! (Einer davon: von unserer Band […]

Weiterlesen »

Luise Meiers “Mrx Maschine”: Sabotiert was euch sabotiert!

Oder: die Angst davor abzufucken Mein Lieblingsbuch des JAHRES von Kerstin „Man identifiziert sich nicht mit den Teilnehmerinnen am Wettbewerb, sondern mit der Jury. All die Kränkung, die der bewertete Körper, die bewertete Stimme, die bewertete Performance, die duellierende Politikerin erfährt, übersetzt sich für die Zuschauerinnen in die Macht derjenigen, die die Regeln kennen und […]

Weiterlesen »

Unsere Wunderwesen in diesem Winter: FaulenzA Albumreview + Elke Brauweiler Vorschau

Mit diesen beiden Alben kommt ihr über den Winter! Oder: Die Zivilgesellschaft und wir sagen: DANKE, FAULENZA!!! Du derzeit größter unentdeckter Popstar Deutschlands. von Kerstin und Sandra “Heute Nacht, da hab ich einen Traum gehabt, und an den denk ich grade gern/ja, ich war Teil von einer coolen Gruppe aus queeren Gangstern, die sich wehrn/und […]

Weiterlesen »

Mein Weihnachtsfestmahl

von Kerstin Weihnachten 2018. Das tolle beste Essen eingekauft. Zweihundert Euro. Mit dem Taxi heimgebracht.  Die Beute in der Küche abgestellt, übereinandergestapelt, tiefgefroren, lächelnd im Regal plaziert. Dann erstmal ins Wohnzimmer. Die künstlichen Kerzen angemacht. Couch, Buch, ein Geschenk: “Das Leben des Vernon Subutex, Teil 2” von Virginie Despentes. Was hätt ich denn jetzt mal […]

Weiterlesen »