Riot! Neues Faulenza-Video! “Wär ich heute in der Schule/ich hätte eine coole Gang!”

von Sandra

“Wär ich heute in der Schule, ich hätte eine coole Gang, ich würd es allen zeigen, sie hätten keine Ruhe denn, meine Schulzeit wäre, was man `Bambule`nennt, sie wär ein Riot: Hurra, Hurra die Schule brennt.”

Faulenza hat ein neues Video! Der Song ist aus ihrem Wunderwerk “Wunderwesen”. “Wunderwesen” halte ich persönlich für eine der besten deutschsprachigen Alben aller Zeiten, dieses Jahrzehnts sowieso. Von ihren Reimen können selbst Bob Dylan und Sido noch was lernen. (Von den Inhalten ganz zu schweigen 😉 ;), denn Faulenza will ” `ne Welt, wie sie noch nie war!” )

Und wie wunderbar, dass Faulenza scheinbar den Ehrgeiz hat, zu jedem der 20 (in Worten: Zwanzig) Lieder auf dem Album ein Video zu drehen. (Wir Doctorellas haben ja schon nach vier Videos zu unserem letzten Album schlappgemacht.)  In Faulenzas “Wär ich heute in der Schule” tummelt sich wieder ihre  Gang, die eine*r auch schon aus den anderen Videos kennt, schon fast wie eine Band. Faulenza selbst betont auf ihrer Webseite zum Video-Release: “Schaut mein brandneues Musikvideo! Inklusive meiner hotten Kollywood Knutschszene :-) .” YEAH!

Da fällt mirm eine eigene Schulzeit ein: Ich hab immer von einer solchen Gang geträumt; sie würden kommen und mich retten, aus der 5. Klasse einer strengen Dorf-Realschule. Ich hab mir ausgemalt wie “die Verrückten aus dem Londoner Camden Palace” (ein weltberühmter Club, eine Projektionsfläche für das etwas andere Leben (so ca Berghain der 1980er Jahre);  mit so Typen wie Steve Strange/Visage, Marilyn, Haysi Fantayzee und natürlich Boy George) mit einem Hubschrauber auf dem Pausenhof landen –  bunte Glitzer-Gestalten, in punkigem Fantasy-Style –  und sagen:” Dieses Mädchen hier, das gehört nicht in das Kaff hier, wir nehmen es jetzt mit nach London in unsere Zauberclubs. Da sehen alle so verrückt aus wie sie –  ihr blöden Mobber, ihr blöden Spießer! Ihr beschimpft sie ganz zu unrecht auf dem Pausenhof. Sie ist nämlich eine von uns, und im Camden Palace auf der Tanzfläche wäre sie ganz normal, und gar nicht ausgeflippt.”  Später, in der 9. und 10. Klasse, nach einem Schulwechsel wegen Mobbing, hab ich das dann annäherend gemacht, was Faulenza in dem Lied wunschträumt: Sprücheklopferin sein, Polit-Graffitis spühen, eine Mädchen-Gang haben, der die Raucherecke gehört. Sich einsetzen für vermeintlich Schwächere.

Das Lied spricht mir so aus der Seele, danke Faulenza! Und ich find es auch so lustig und kann es tausendmal hören und muss über jeden Satz lachen und heulen zugleich. In diesem Sinne: “Hurra, hurra, die Schule brennt!”

 

Marilyn & Boy George, clubbing im London der 1980er Jahre:

 

Und wo wir gerade bei Faulenza sind. Das Video zum Song “Party Diva auf Antidepressiva” feat. wonderful FINNA ist auch so super. “Ich bleibe Outlaw von allem was normal ist, weil Funktionieren Norm und alles andere egal ist.” 

In fast allen Faulenza-Videos gibt es auch  Tanzeinlagen – try this at home!

 

 

Ich, Faulenza, Kerstin (Fanfoto 🙂 )

Zum Weiterlesen auf diesem Blog:

Unsere Wunderwesen in diesem Winter: FaulenzA Albumreview + Elke Brauweiler Vorschau

Faulenza @Berghain-Kantine, August 2018 bei IchbraucheeineGenie, Vol 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.